www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Kriege

Der Vertrag von Easton

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

Im Vertrag von Easton, der im Oktober 1758 geschlossen wurde, ging es um einen Neutralitätspakt der Indianer in Nordamerika gegenüber den Briten.

 

Die britische Regierung von Pennsylvania und verschiedene Stämme der Ureinwohner, die im Tal des Ohio lebten, darunter die Delawaren, Ottawa und Shawnee, vereinbarten folgendes:

 

  1. Die Indianer verpflichteten sich, nicht weiter auf französischer Seite gegen die Briten in dem damals gerade stattfindenden Franzosen und Indianer Krieg  (1754 – 1763) teilzunehmen.

 

  1. Die Engländer sicherten ihnen zu, keine weiße Siedlungen mehr in den indianischen Gebieten zu errichten und die Siedler aus ihrem Gebiet fernzuhalten.

 

 

Seitenanfang

zurück zur Seite Kriege

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten