www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Stämme

Die Tuscarora

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

Die Tuscarora gehören ebenso wie die Stämme der Cayuga, Mohawk, Oneida, Onondaga, Seneca zur Irokesen-Liga. Sie traten als 6. Stamm erst um das Jahr 1720 diesem Bündnis bei.

 

Die Indianer wohnten in Familienclans in einem Langhaus, Ihre Sprache ist irokesisch und die Heimat war der Nordosten / Nordöstliches Waldland von Nordamerika.

 

Die Tuscarora lebten erst am St. Lawrence River und zogen von da aus nach North und Süd Carolina. Sie lebten friedlich in ihren Dörfern aber Streitereien mit weißen Siedlern (Deutsche, Schweizer, Engländer) veranlassten sie 2 Kriege zu führen, die nicht gut für sie ausgingen. Im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg 1775 bis 1781 verhielten sie sich neutral

 

Da sie sich während der amerikanischen Revolution, dem  Unabhängigkeitskrieg neutral verhielten, durften sie ihr Land behalten.

 

1.       Es ist die Tuscarora Indian Reservation  nordöstlich der Niagara-Fälle.

2.       Ein weiteres Reservat gibt es in North Carolina / Nordamerika und

3.       eines in Ontario / Kanada (Six-Nations-Reservat).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Stämme

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten