www.hohu.de

 

WILDER WESTEN   -   BANDITEN

Sundance Kid

Home

Impressum

 

 

Wilder Westen

Banditen

Besiedlung

Cowboys

Eisenbahn

Gesetzeshüter

Goldgräber

Revolverhelden

 

 

 

Sundance Kid war einer der vielen Banditen im Wilden Westen. Die Untaten, die diese Gesetzlosen begangen, ereigneten sich in einem Gebiet der USA, das allgemein als Wilder Westen bezeichnet wird.

 

Er wurde im Jahr 1867 als Harry Alonzo Longabaugh in Pennsyllvania geboren und 1887 mußte er wegen Pferdediebstahl für 18 Monate ins Gefängnis.

 

1892 beteiligte er sich mit 2 weiteren Banditen in Montana an einem Zugüberfall und 1896 trat er der Bande von Butch Cassidy bei.

 

Sundance Kid raubte mit dieser Gang Dutzende von Banken aus und beteiligte sich an Zugüberfä0llen. Als Ende 1891 die meisten Bandenmitglieder tot oder im Gefängnis waren, setzte er sich mit Butch Cassidy nach Argentinien und später nach Bolivien ab.

 

In Südamerika ging das Duo ihrem Beruf als Gesetzlose weiter nach (Viehdiebstahl, Bankraub, Zugüberfälle etc.).1908 konnten Detektive der Pinkerton-Agentur ihren Aufenthaltsort in Bolivien ermitteln und die dortigen Soldaten umstellten das Haus,

 

Was dann passierte ist nicht aktenkundig und es gibt darüber mehrere Versionen wie z. B.

 

  1. Butch Cassidy soll angeblich zuerst seinen Freund Sundance Kid und dann sich selbst erschossen haben.

 

  1. Die beiden Outlaws setzten sich nach Uruguay ab und lebten dort bis zu ihrem Lebensende.

 

  1. Sundance Kid heiratete und lebte bis zu seinem Tod  (21. 11. 1937) unter falschen Namen in den USA.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

Vielen Dank für Ihren Besuch

by  Horst Hubl   2006