www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Stämme

Die Potawatomi

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

Die Potawatomi, einer der vielen Indianer-Stämme im Nordosten / nordöstliches Waldland von Nordamerika, gehörten zur Algonkin-Sprachfamilie und als Wohnung benutzten sie das Wigwam..

 

Ursprünglich lebten sie zwischen dem Huron- und Michigansee / Michigan, zu Beginn des 17. Jahrhundert zogen sie nach Wisconsin und Ende des 17. Jhdt. nahmen sie das Land der vertriebenen Illinois in Besitz.

 

Die Potawatomi zählten zu den gefährlichsten Kriegern von Nordamerika.

 

Während der Kolonialzeit unterstützten sie die Franzosen gegen die Briten, 1763 – 1766 beteiligten sie sich am Pontiac-Aufstand.

 

In der Zeit der nordamerikanischen Revolution / Unabhängigkeitskrieg 1775 bis 1781 und im Krieg von 1812 standen sie auf britischer Seite.

 

An der Schlacht von Fallen Timbers, der .für die Indianer-Stämme  eine schwere Niederlage bedeutete, beteiligten sie sich ebenfalls..

 

Danach zogen sie sich in ihr Land zurück und in der Zeit von 1815 bis 1841 traten sie Ihr Gebiet durch verschiedene Verträge an die USA ab.

 

1746 zogen die Potawatomi in ein Reservat nach Kansas, 1867 gingen die meisten ins Indian Territory nach Oklahoma.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Stämme

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten