www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Stämme

Die Onondaga

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

 

Die Onondaga waren im Nordosten / Nordöstliches Waldland von Nordamerika zu Hause. Sie sprachen irokesisch und wohnten im typischen Langhaus.

 

Es war der berühmteste, größte und mächtigste Stamm in der Irokesen-Liga, dem noch die Stämme der Cayuga, Mohawk, Oneida, Seneca, Tuscarora angehören. Die Indianer dieses Volkes traten dem Bündnis 1570 bei.

 

Die Onondaga waren „ Die Hüter des Ratsfeuers „ und die Bewahrer des Wampum in der Irokesen-Liga. Bekannte Häuptlinge waren : Garakonthie, Red Head und Skandawati.

 

Während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges 1775 bis 1781 kämpften sie auf der Seite der Engländer

 

Heute leben ca. 600 Indianer im Onondaga-Reservat im Bundesstaat New York.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Stämme

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten