www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Stämme

Die Miwok

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

Die Miwok waren in der Kulturregion von Kalifornien / Nordamerika  zu Hause (nördlich der Bucht von San Francisco bis zum Yosemite Valley) und gehörten zur Penuti-Sprachfamilie. Die Wohnstätte dieser Indianer war das Erdhaus.

 

Dieses Volk wird in 7 verschiedene Stämme, diese wiederum in 2 Gruppen unterteilt.

 

1.      Binnenland-Miwok

1.    Plains

2.    Sierra

a.  Nördliche

b.  Südliche

c.   Zentrale

2.      Küsten-Stämme

1.    DBay (Saclan)

2.    Coast

3.    Lake

 

 

Die Binnenland-Indianer lebten hauptsächlich von Eicheln und im Sommer zogen sie in die hohen Berge (Sierra) um zu jagen. Sie waren für ihre geflochtenen Körbe bekannt, die Töpferei kannten sie jedoch nicht.

 

Die Küsten-Miwok sammelten ebenfalls Eicheln, ernährten sich vom Fischfang und zogen mit Pfeil und Bogen los, um Kleinwild zu jagen. Ihre kunstvoll gestalteten Körbe verzierten sie mit Perlen.

 

Die Schwitzhütte war für die an Geister glaubenden Indianer ein Teil ihrer Religion.

 

Im Jahr 1985 gab es noch knapp 300 Miwok, die in 2 Dörfern in der Sierra Nevada wohnten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Stämme

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten