www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Stämme

Die Micmac

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

 

Die Micmac, einer der vielen Indianer-Stämme im Nordosten / nordöstliches Waldland von Nordamerika, gehörten zur Algonkin-Sprachfamilie und als Wohnung benutzten sie das Wigwam auf Jagdzügen das Tipi.

 

Sie waren an der Atlantikküste im heutigen Bundesstaat Maine beheimatet, stammten aber ursprünglich aus verschiedenen Provinzen in Kanada.

 

Die Micmac bestanden aus mehreren Clans, die sich vom Fischfang (Aale, Hering, Kabeljau, Lachs, Schellfisch, Stint, Stör, Schalentiere), von der Jagd (Bären, Biber, Elch, Karibu, Otter, Rotwild (Wapiti-Hirsche), Seehunde (Robben), Wasservögel) und von Beeren, Nüssen und Wurzeln ernährten. Außer Tabak, der meist für Zeremonien genutzt wurde, bauten sie nichts weiter an.

 

Als Transportmittel benutzten die Indianer Boote aus Birkenrinde, im Winter Schneeschuhe. Ihre Kleidung bestand vorwiegend aus Fellen, Leder und Leinen, die teilweise mit Perlen verziert war.

 

In der Religion der Micmac spielte das Manitu und Schamanen eine gewichtige Rolle.

 

Mit den Franzosen kamen sie gut aus, die Engländer betrachteten sie als Feinde. Sie kämpften gegen die Stämme der Irokesen-Liga, Inuit-Eskimo, Malecite und  Penobscot.

 

1761 schlossen sie einen Friedensvertrag mit den Engländern und im  nordamerikanischen Unabhängigkeitskrieg (Revolution) 1775 – 1781 unterstützten sie die Amerikaner gegen die Briten. Ende des 19. Jahrhundert wurden sie von England unterworfen und durch von Weißen eingeschleppte Krankheiten wurden die Micmac stark dezimiert.

 

Genau wie ihre ehemaligen Feinde, die zur Irokesen-Liga gehörenden Mohawk am Bau von Wolkenkratzern in den USA beteiligt waren, arbeiteten die Micmac bei der Errichtung kanadischer Hochhäuser mit.

 

Heute gibt es in Kanada über 50 größere und kleinere Reservate, in denen noch knapp 8.500 Micmac-Indianer leben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Stämme

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten