www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Stämme

Die Kiowa

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

Die Kiowa stammten aus dem Gebiet des Yellowstone-Flusses in Montana / Nordamerika und nach dem Besitz von Pferden zogen sie Ende des 17. / Anfang des 18. Jahrhunderts in die Black Hills. Aus den sesshaften Ackerbauern wurden nomadische Bisonjäger und Pferdezüchter

 

1780 wurden sie von den Sioux vertrieben, zogen an den Arkansas River und nach einigen Streitigkeiten mit den Comanchen verbündeten sich die beiden Stämme. Sie galten als die gefährlichsten Indianer der südlichen Prärien.

 

Die Kiowa gehörten zur Kiowa-Tano-Sprachfamilie, lebten in einem Tipi und gehörten der Geistertanz-Bewegung an. Ihre bekanntesten Häuptlinge waren Big Tree, Kicking Bird, Lone Wolf,  Satank und Satanta

 

Aufgrund der texanischen Politik, die Indianer zu vertreiben, der kalifornischen Silberfunde, das immer weitere Eindringen der Weißen in das Land der Ureinwohner und die systematische Ausrottung der Büffelherden, kam es zu vermehrten überfällen durch den roten Mann, da eine friedliche Lösung nicht mehr möglich war.

 

1869 unterschrieben die Kiowa sowie andere Indianer-Stämme den Vertrag von Medicine Lodge und gingen in die Reservation von Fort Sill in Oklahoma.

 

Im Jahre 1868, nach dem Gemetzel an den Cheyenne und dem Tod von Black Kettle, dem Washita-Massaker, verließen viele Kiowa das Reservat um erneut gegen die verhassten Texaner zu kämpfen (1869 bis 1871).#

 

Nach der Festnahme der Häuptlinge Satank und Satanta zogen die Indianer erneut ins Reservat.

 

1874 und 1875 versuchten die Kiowa zusammen mit den Comanchen erneut, sich gegen die Weißen zu wehren. Santana und Lone Wolf kapitulierten schließlich (Santank wurde im Mai 1871 auf der Flucht erschossen) und die Indianer zogen endgültig in die Fort Sill Reservation in Oklahoma.

 

1990 wurden in Oklahoma ca. 9.400 Kiowa gezählt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Stämme

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten