www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Häuptlinge

Joseph Brant

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

Joseph Brant

 

Joseph Brant war einer der Häuptlinge der Mohawk, einem Indianer-Stamm der im Nordosten von Nordamerika zu Hause war.

 

Thayendanegea, wie er eigentlich richtig hieß, wurde 1742 geboren.

 

Sein Vater war ebenfalls ein Häuptling seines Stammes, seine Mutter kam vom Stamm der Shawnee-

 

Joseph Brant starb am 24. 08. 1807.

 

Als Jugendlicher arbeitete er für den Missionar J. Stuart und übersetzte mit diesem das Markus-Evangelium in die Mohawk-Sprache.

 

Im Franzosen und Indianerkrieg (1754 – 1763) war er als englischer Verbündeter beteiligt und beim Pontiav-Aufstand (1763 – 1764) unterstützte er die Briten gegen die aufständischen Indianer.

 

Während der nordamerikanischen Revolution (1775 bis 1783), dem Unabhängigkeitskrieg, kämpfte Joseph Brant als britischer Hauptmann gegen die Amerikaner.

 

Nach diesem Krieg erhielt er von der englischen Regierung ein Reservat in Kanada. Er arbeitete als Missionar und baute die erste anglikanische Kirche Ontarios.

 

Joseph Brant starb am 24. 08. 1807. in der kanadischen Mohawk-Reservation am Grand River in Ontario / Kanada.

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Häuptlinge

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten