www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Wohnungen

Der Hogan der Navaho

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

Hogan (Navaho)

Die typische Wohnung der Indianer vom Stamm der Navaho, die im Südwesten von Nordamerika leben,  ist der Hogan.

 

Früher hatten diese kuppelförmigen Bauten eine runde Grundform, heute wird die 8-eckige Variante verwendet, Durchmesser ca. 6 bis 8 m.

 

Für den Bau des Hogan werden wie in alten Zeiten meist immer noch Baumstämme verwendet und der Eingang zeigt nach Osten. Als weitere Baumaterialien dienen Lehm und Schlamm, das kuppelförmige Dach, das über ein Loch für den Rauchabzug verfügt, wird mit Erde und Rasenstücken  abgedeckt.

 

Diese Behausungen haben nur einen Raum in dem sich die Frauen rechts auf der Nordseite, die Männer links auf der Südseite aufhalten.

 

Diese Bauten dienen nicht nur als Wohnung, sondern auch als heiliger Ort. Stirbt jemand in einem Hogan, kann dieser nach dem Verschließen des Eingang durchaus als Grabstätte gelten

 

Seitenanfang

zurück zur Seite Wohnungen

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten