www.hohu.de

Kriege in Nordamerika

Der Angriff auf Fort Sumter

Home

Impressum

 

 

Kriege Nordamerika

Kolonialkriege

Revolution

Krieg 1812

Bürgerkrieg

Indianerkriege

 

Der Angriff auf Fort Sumter war einer der vielen Kämpfe im Sezessionskrieg (1861 bis 1865), besser bekannt als Amerikanischer Bürgerkrieg, der in Nordamerika  zwischen den Nordstaaten ( Union ) und der Konföderation ( CSA ) ausgetragen wurde.

 

Die Auseinandersetzung fand am 12./13-04-1861 in South Carolina statt und endete mit einem Sieg der Konföderation. Man kann zwar hier von keiner richtigen Schlacht sprechen, aber dieser Angriff löste letztendlich den amerikanischen Bürgerkrieg aus.

 

Das Fort, das mitten des Gebietes der Konföderation lag, war mit Soldaten der Union belegt. Die Lage der Nordstaaten-Soldaten war hoffnungslos, da die Nachschubwege abgeschnitten waren. Trotzdem weigerte sich Major Robert Anderson, der Kommandant von Fort Sumter, dieses zu verlassen.

 

Am 12. April 1861 griffen die Einheiten der Konföderation an, einen Tag später gab die Besatzung auf,  kam in Gefangenschaft, wurde jedoch kurze Zeit danach an die Nordstaaten-Armee übergeben.

 

Der Angriff auf Fort Sumter forderte zwar keine Toten, die Union (Nordstaaten erklärten aber daraufhin der CSA / Konföderation offiziell den Krieg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Kriege in Nordamerika