www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Kriege

Der Vertrag von Fort Meigs

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

Im Vertrag von Fort Meigs ging es um Landabtretungen der Indianer in Nordamerika. Dieser Vereinbarung wurde am 29-09-1817 zwischen dem damals noch jungen Staat (USA) und verschiedenen Stämmen des Ohiotals geschlossen.

 

Die Indianer verpflichteten sich ihr restliches Land im Ohio-Tal gegen eine Entschädigung an die USA abzutreten, um es für die Besiedlung durch weiße Siedler zu nutzen.

 

Die Stämme der Chippewa, Delawaren, Ottawa, Potawatomi, Shawnee und Wyandot unterzeichneten den Vertrag von Fort Meigs.  

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Seite Kriege

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten