www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Kriege

Das Fettermann-Massaker

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

 

Das Fettermann-Massaker, das als großer Erfolg in die Geschichte der Indianer von Nordamerika eingegangen ist, fand am 21. Dezember 1866 in der Nähe von Fort Phil Kearny statt.

 

Unter der Führung von Oberhäuptling Red Cloud und weiterer Häuptlinge der Sioux, Cheyenne und Arapaho wie American Horse, Crazy Horse, Dull Knife, He Dog, Little Wolf, Little Raven, Lone Bear, Left Hand, Man Afraid und 2.000 Indianer konnten die Soldaten des Forts in einen Hinterhalt gelockt und vernichtet werden.

 

Der Gegenspieler beim Fettermann-Massaker war auf Seiten der US-Armee Hauptmann Fettermann, ein noch sehr junger Offizier mit einer 80 Mann starken Truppe.

 

Crazy Horse und einige seiner Stammesbrüder griffen zum Schein ein in der Nähe befindliches Lager der Holzfäller an und konnten somit Fettermann und seine Soldaten aus dem Fort locken. Sie täuschten eine Flucht vor und wurden von den Soldaten verfolgt.

 

Die restlichen Indianer unter Red Cloud hatten sich unterdessen 5 km von Fort Phil Kearny entfernt zu beiden Seiten des Peno-Creek versteckt und ließen die Falle zuschnappen.

 

Innerhalb von 15 Minuten wurden 80 Soldaten getötet, Fettermann beginn Selbstmord und tötete sich mit seiner Pistole. Auf Seiten der Indianer gab es insgesamt 13 Tote.

 

An diesen Tag, an dem das Fettermann-Massaker stattfand, hagelte es viele tausend Pfeile, da die Indianer nicht über viele Feuerwaffen verfügten.

 

Aber au entlud sich der ganze angestaute Haß, Wut und Zorn für jahrelange Demütigungen und die gefallenen Armeeangehörigen wurde grausam verstümmelt.

 

Dieses Gemetzel ist ein Teil der Geschichte von Nordamerika.  Die Indianer nannten es „ Die Schlacht der hundert Besiegten „, bei den Weißen war es das Fettermann-Massaker.

 

Neue Soldaten kamen ins Land und der Red Cloud-Krieg fing an.

 

 

Seitenanfang

zurück zur Seite Kriege

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten