www.hohu.de

 

WILDER WESTEN   -   BANDEN

Die Doolin-Bande

 

Home

Impressum

 

 

Wilder Westen

Banditen

Besiedlung

Cowboys

Eisenbahn

Gesetzeshüter

Goldgräber

Revolverhelden

 

 

Die Doolin-Bande war eine der vielen Verbrecher-Gruppen im Wilden Westen. Die Untaten, die durch diese Outlaws verübt wurden, ereigneten sich in einem Gebiet der USA, das allgemein als Wilder Westen bezeichnet wird.

 

Nach der Zerschlagung der Dalton-Bande am 05. 10. 1892 gründeten die beiden letzten Mitglieder Bill Dalton und Bill Doolin eine neue Gang, der auch noch 13 ehemalige Cowboys angehörten.

 

In Oklahoma verbreiteten sie Angst und Schrecken. Banken wurden ausgeraubt und Züge überfallen.

 

Diese Überfälle kosteten vielen Outlaws wie Bill Dalton, der am 08. 06. 1894 erschossen wurde, das Leben,.

 

Bekannte Gesetzeshüter wie Bill Tilghman, Chris Madsen und Heck Thomas machten Jagd auf die Doolin-Bande.

 

Im April 1895 tötete ein Bandenmitglied einen Prediger. Das war jedoch nicht im Sinne von Bill Doolin. Er wollte nichts mit Mord zu tun haben und löste daher die Gang auf. Im Januar 1896 wurde er von Bill Tilghman geschnappt, konnte jedoch einige Monate später fliehen.

 

Am 25. August 1896 wurde Bill, der als Kopf der Doolin-Bande galt, von Marshal Heck Thomas erschossen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

Vielen Dank für Ihren Besuch

by  Horst Hubl   2006