www.hohu.de

 

WILDER WESTEN   -   BANDEN

Die Dalton-Bande

Home

Impressum

 

 

Wilder Westen

Banditen

Besiedlung

Cowboys

Eisenbahn

Gesetzeshüter

Goldgräber

Revolverhelden

 

 

 

Die Dalton-Bande war eine der vielen Verbrecher-Gruppen im Wilden Westen. Die Untaten, die durch diese Outlaws verübt wurden, ereigneten sich in einem Gebiet der USA, das allgemein als Wilder Westen bezeichnet wird.

 

Diese Gang wurde von den Brüdern Bob, Emmett und Grat Dalton, ehemalige Deputy-Marshals in Fort Smith, gegründet. Später kam dann noch ihr Bruder Bill, sowie 4 weitere Banditen -  Bill Doolin, Bill Powers, Charlie Bryant und Dick Broadwell – dazu..

 

2 Wochen nach ihrer Entlassung als Gesetzeshüter (20. Juni 1889) betätigten sie sich als Pferdediebe und der zuständige Richter Isaac Charles Parker, der als Hängerichter berühmt wurde, erließ jedoch erst 15 Monate später, Anfang September des Jahres 1890 Haftbefehl gegen die Dalton-Bande, Grat wurde gefasst und eingesperrt.

 

Bob und Emmett flohen zu ihrem Bruder Bill nach Kalifornien, später kam auch der Inhaftierte Grat dazu, dem es gelang, aus dem Gefängnis zu fliehen.

 

Anfang Februar 1891 überfiel das Quartett einen Zug der Southern-Pacifik-Eisenbahn, Gart wurde ein zweites mal gefangen genommen, ebenso sein Bruder Bill. Sie wurden zu jeweils 20 Jahren Zuchthaus verurteilt, konnten aber auf dem Weg in das berüchtigte Gefängnis St. Quentin entkommen.

 

Inzwischen hatte die Dalton-Bande Verstärkung bekommen. Die Outlaws Bill Doolin, Bill Powers, Charlie Bryant und Dick Broadwell schlossen sich der Gruppe an unnd im Laufe der folgenden Monate überfielen sie mehrere Züge. Selbst berühmte Gesetzeshüter wie Chris Madsen, die gnadenlos Jagd auf sie machten, hatten keine Chance die Verbrecher zu fassen, da diese sich nach jedem Überfall trennten.

 

Am 05. Oktober 1892 starteten 6 der 8 Bandenmitglieder den Versuch, im Städtchen Coffeyville / Kansas zwei Banken gleichzeitig zu überfallen.

Die Einwohner der Stadt waren jedoch vorbereitet und eröffneten das Feuer auf die Banditen. Am Ende der Schießerei gab es 4 tote Einwohner und auch die Brüder Bob und Grat sowie Bill Powers und Dick Broadwell wurden getötet, Charlie Bryant konnte entkommen,

 

Emmett wurde schwer verwundet und zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt, dort schrieb er seine Memoiren. Der vierte Bruder Bill und auch Bill Doolin waren an diesem Überfall nicht beteiligt.

 

Die Dalton-Bande war zwar zerschlagen, aber die beiden restlichen Mitglieder gründeten eine neue Gang, die als Doolin-Bande im Wilden Westen Berühmtheit erlangte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

Vielen Dank für Ihren Besuch

by  Horst Hubl   2006