www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Stämme

Die Chippewa   (Anishinabe)

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

 

Einer der Zweig-Stämme der Ojibwa sind die Chippewa, die in Kanada und südlich der großen Seen im Nordosten / nordöstliches Waldland von Nordamerika und in der Subarktis beheimatet waren.

 

Die Indianer, die auch Anishinabe genannt wurden,  lebten in einem Wigwam und gehörten zur Algonkin-Sprachfamilie

 

Sie ernährten sich hauptsächlich vom Fischfang und betrieben etwas Ackerbau, wobei Wilder Reis eine bedeutende Rolle spielte. Sie waren Fallensteller und ab dem 18. Jahrhundert beteiligten sie sich am Pelzhandel mit benachbarten Stämmen, wie z. B. den Huronen, die als Zwischenhändler für die Franzosen fungierten.

 

Die Chippewa wurden als ein sehr kriegerisches Volk angesehen. Im 16. Jahrhundert galten sie als einer der größten Stämme von Nordamerika. Durch ihre Beteiligung am Pelzhandel kamen sie schnell in den Besitz von Feuerwaffen, die gegen Felle getauscht wurden. Anderen Völkern waren sie damit stark überlegen.

 

Sie weiteten ihr Stammesgebiet immer weiter nach Westen aus. Die Dakota / Sioux, mit denen sie 200 Jahre lang Krieg führten, wurden von Ihnen in die Prärien vertrieben. Diese machten sich im Gebiet der Cheyenne breit, die wiederum die Arapaho aus ihrer Heimat verdrängten.

 

In den Kolonialkriegen kämpften sie auf der Seite der Franzosen, ansonsten hielten sie sich aus dem Kriegsgeschehen heraus. Für die weißen Siedler war das Land der Chippewa nicht sehr interessant. Das hielt die US-Regierung jedoch nicht davon ab, sie 1854 in die Reservation umzusiedeln.

 

Little Crow, ein Häuptling der Sioux, wollte den langen Streit zwischen den beiden Stämmen beenden und machte ihnen 1862 ein Angebot, sich am Minnesota-Aufstand zu beteiligen, was diese jedoch ablehnten.

 

1990 lebten ca. 100.000 Indianer dieses Volkes in Minnesota (Selbstzuordnung). Weitere Reservate der Chippewa gibt es in Kanada, Michigan, North Dakota und in Wisconsin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Stämme

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten