www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Stämme

Die Cayuga

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

 

Die Cayuga gehören seit 1570 zur Irokesen-Liga, der auch die Stämme der Mohawk, Oneida, Onondaga, Seneca und Tuscarora angehören.

 

Die Indianer waren im Nordosten / Nordöstliches Waldland von Nordamerika zu Hause und ihre Wohnstätte war das typische Langhaus.

 

Der irokesisch sprechende Stamm lebte am Cayuga-See und im amerikanischen Unabhängigkeitskrieg 1775 bis 1781 unterstützten sie die Engländer.

Nach Unterzeichnung des Friedensvertrags von Versailles 1783 wurden die Indianer nicht mehr gebraucht und der größte Teil von Ihnen zog nach Kanada. Die anderen Stämme der Irokesen-Liga boten den Zurückgebliebenden Unterschlupf.

 

Die meisten noch lebenden Cayuga haben im Six-Nations-Reservat in Ontario / Kanada eine neue Heimat gefunden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

zurück zur Liste der Stämme

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten