www.hohu.de

 

WILDER WESTEN   -   GESETZESHÜTER

Bill Tilghman     -     Marshal und Sheriff

Home

Impressum

 

 

Wilder Westen

Banditen

Besiedlung

Cowboys

Eisenbahn

Gesetzeshüter

Goldgräber

Revolverhelden

 

 

 

Bill Tilghman war einer der vielen Gesetzeshüter im Wilden Westen. Der Marshal und Sheriff übte sein Amt in einem Gebiet der USA aus, das als Wilder Westen bekannt wurde.

 

Er wurde am 04. 07. 1854 in Fort Dodge / Iowa geboren und 2 Jahre später zog er mit seinen Eltern nach Kansas an den Missouri River, wo diese eine Farm bewirtschafteten.

 

Neben Chris Madsen und Heck Thomas, mit denen er einige Jahre zusammenarbeitete, war er einer der wenigen Gesetzeshüter, die niemals aufgaben, die Verbrecher zur Strecke zu bringen.

 

Ein Jahr nach Beginn des amerikanischen Bürgerkrieges (1861 bis 1865) musste Bill Tilghman auf der elterlichen Farm mitarbeiten, da sein Vater durch eine Kriegsverletzung vorübergehend erblindete.

 

1873 wurde er Bill Tilghman Deputy-Sheriff in Dodge City und seine erste Aufgabe bestand darin, einen Viehdieb namens Anderson zu fangen. Fünf Tage später kam er mit dem gestohlenem Vieh zurück, den Dieb hatte er vorher erschossen.

 

Er arbeite auch als US-, Stadt- und City-Marshal (Lincoln County, Oklahoma City) und jagte berühmte Banditen wie die Doolin-Bande.

 

Am 01. 11. 1924 war er als Marshal in Cromwell / Oklahoma tätig. Bei der anstehenden Verhaftung eines Alkoholschmugglers wurde Bill Tilghman von diesem erschossen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seitenanfang

Vielen Dank für Ihren Besuch

by  Horst Hubl   2006