www.hohu.de

Indianer in Nordamerika   -   Kulturregionen

Das Große Becken / Großes Becken

Home

Impressum

 

Indianer

Besiedlung

Häuptlinge

Kriege (Indianer)

Kulturen

Kulturregionen

Religion

Sprachen

Stämme

Wohnungen

 

 

Das Große Becken / Großes Becken ist das von den Gebrigszügen des Felsengebirges eingeschlossene Gebiet ohne Zugang zum Meer. Hierzu gehören die Staaten Idaho, Nevada, Oregon, Utah, Wyoming und ein Teilgebiet von Kalifornien..

 

Das Great Basin bestand einst aus riesigen Schmelzwasserseen, die aus der Eiszeit stammten. Doch tausende Jahre intensiver Sommerhitze verwandelten sie in eine felsige Wüste und Trockensteppen

 

Die in dieser unfruchtbaren Region von Nordamerika,  in kleinen Gruppen lebenden Indianer ernährten sich größtenteils von, Beeren, Insekten, Nüssen, Samen Wurzeln und Kleintieren, wie Kaninchen. Später, nach dem Besitz von Pferden, wurden auch größere Tiere gejagt.

 

Die Bewohner dieser ärmlichen Region lebten im Sommer in einem Wickiup, den Winter verbrachten sie in Felsenhöhlen. Das Große Becken / Großes Becken war nur sehr dünn besiedelt. Hier lebten die Stämme der  Bannock,  Paiute, Schoschoni, und Ute

 

Seitenanfang

zurück zur Seite Kulturregionen

by  Horst Hubl   2006

Inhaltsverzeichnis für alle Indianer-Seiten